4. AltenPflege-Kongress Rheinland Die richtigen Antworten auf die dringendsten Fragen in der Altenpflege 2017/18

05. + 06. Dezember 2017, Maritim Hotel Bonn

9:15 Uhr Begrüßung und Keynote von Prof. Dr. Christian Loffing

10.00 - 11.00 Uhr
Management & Führung
Gesund und gelassen als Führungskraft in der Altenhilfe

Kraftvolle Gelassenheit aufbauen und einsetzen
Merle Keller
...damit Sprechen wirkt! -Expertin für gewiefte Gesprächsführung und Rethorik im Team von Christian Bremer.
Demenz & Palliative Care
So gestalten Sie vertrauensvolle Angehörigenarbeit bei Demenz- & Palliativpatienten

Angehörige verstehen, damit sie verstanden werden
Andrea Gasper-Paetz
Pflegefachkraft Palliative Care
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Wege aus der Erschöpfung – so gelangen Sie souverän zurück zu neuer Kraft

Krisenfestigkeit und Veränderungskompetenz stärken
Karla Kämmer
Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Dipl.-Organisationsberaterin, Coach, Fachautorin, Alten-, Gesundheits- und Krankenpflegerin

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 - 12.30 Uhr
Management & Führung
Wie Sie jetzt das PSG II sichern und souverän in ihrer Pflegeeinrichtung umsetzen

Veränderungen positiv kommunizieren und Akzeptanz steigern
Karla Kämmer
Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, Dipl.-Organisationsberaterin, Coach, Fachautorin, Alten-, Gesundheits- und Krankenpflegerin
Demenz & Palliative Care
Effektives Ernährungsmanagement bei Menschen mit Demenz – so einfach geht's!

Anforderungen an die Ernährung und Ziele der Versorgung
Ricarda Holtorf
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Gewiefte Rhetorik in der Altenhilfe: So setzen Sie sich durch, ohne vor den Kopf zu stoßen

Mit Widerständen rhetorisch geschickt umgehen
Merle Keller
...damit Sprechen wirkt! -Expertin für gewiefte Gesprächsführung und Rethorik im Team von Christian Bremer.

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 - 14.30 Uhr
Management & Führung
Mitarbeiterführung – so meistern Sie den Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Bedürfnisse unterschiedlicher Generationen verstehen und bedienen
Prof. Dr. Christian Loffing
Honorarprofessor; Lehrbeauftragter u.a. an der Steinbeis Hochschule Berlin; Leiter Institut für Personalpsychologie; langjähriger Berater und Autor zahlreicher Fachpublikationen
Demenz & Palliative Care
Besucher auf 4 Pfoten

Möglichkeiten und Grenzen tiergestützter Interventionen bei Menschen mit Demenz
Änne Türke
Dipl. Sozialarbeiterin, Projektleitung „4 Pfoten für Sie“
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Fachkräftemangel in der Pflege

Der Zunahme der Pflegebedürftigen gekonnt begegnen
Thomas Kutschke
BLGS Landesvorsitzender und stellvertreter Vorsitzender des Landespflegerates.

14.30 Uhr Kaffeepause

15.00 - 16.00 Uhr
Management & Führung
Generalistische Pflegeausbildung – das sind die Konsequenzen für Ihre Einrichtung

Der Pflegefachberuf mit Schwerpunktbildung - Chancen und Risiken
Thomas Kutschke
BLGS Landesvorsitzender und stellvertreter Vorsitzender des Landespflegerates.
Demenz & Palliative Care
Best Practice: Wie Sie Herausforderungen bei demenziell veränderten Palliativpatienten meistern

Anforderungen - Besonderheiten - Handlungsempfehlungen
Andrea Gasper-Paetz
Pflegefachkraft Palliative Care
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Expertenstandarts, SIS und aktuelle Rechtssprechung – bleiben Sie auf dem Laufenden

Strukturmodell/SIS und die Integration der pflegerischen Expertenstandards
Sascha Saßen
Krankenpfleger, Dipl.- Pflegewirt (FH), Pain Nurse Plus, Geschäftsführer der Seniorenwohn- und Sozialzentrum Stolberg GmbH, Geschäftsführer Seniorenresidenz Kierspe-Volmetal GmbH, Geschäftsführer der Flöder & Saßen GbR“

16.15 Uhr Abschluss und Keynote von Prof. Dr. Christian Loffing

Hier finden Sie bisher nur das Programm aus 2016. In Kürze können wir Sie auch über das neue Programm für 2017 informieren. Melden Sie sich zu unserem PPM Akademie Newsletter an und seien Sie eine/einer der ersten, denen wir das neue Programm verraten dürfen:

Hier geht’s zur Newsletter-Anmeldung

 

9.15 Uhr Begrüßung und Keynote von Prof. Dr. Christian Loffing

10.00 - 11.00 Uhr
Management & Führung
Das Rechts-Update 2017 – alle rechtlichen Änderungen, die Sie für die Pflege kennen müssen

Reformen und kein Ende: Auf das PSG II folgt das PSG III!
Prof. Ronald Richter
Inhaber der Anwaltskanzlei RICHTERRECHTSANWÄLTE, Fachanwalt für Steuerrecht, Lehrbauftragter und Autor
Demenz & Palliative Care
Das ABC der Demenz – von A wie Alzheimer bis Z wie Zittern

Den Pflegealltag einfach, einfühlsam und einfallsreich gestalten
Dieter Hofmann
Dipl.Pädagoge (Erwachsenenbildung), Dipl. Psychogerontologe Zertif. Validations-Anwender, Dozent, Referent & Berater zu den Themen Gerontopsychiatrie und die Kunst der Pflege und eine rückwärts verlaufende Begleitung zurück zu den Anfängen des Lebens
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Die Pflegebrille: Diese Chancen birgt die Digitalisierung für die Pflege

Wie Datenbrillen Fachkräfte und Angehörige in der Pflege unterstützen können
Heinrich Recken

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 - 12.30 Uhr
Management & Führung
So handeln Sie souverän und konstruktiv im Gespräch mit schwierigen Mitarbeitern

Mediation als zielgerichtetes, problemlösendes Verfahren für konstruktive Gespräche
Prof. Dr. Willfried Schlüter
Professor für Management- und Planungstechniken
Gerry Hallbauer
Dozent für Pflegemanagement
Demenz & Palliative Care
Sorgen für die Seele – so werden Sie den spirituellen Bedürfnissen von Menschen mit Demenz gerecht

Praktische Anregungen und Gestaltungselemente der Sorge & Nahrung für die Seele
Antje Koehler
Dipl.-Heilpädagogin/ Dipl.-Religionspädagogin, Coach, Fachautorin, freie Beraterin und Referentin
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Seheinschränkungen im Alter – erkennen, verstehen und Risiken vorbeugen

So sehen Ihre Pflegekunden die Welt
Jutta Althoff
TQM-Auditorin, European Assessor, Krankenschwester, QM-Beraterin für Dienstleistungsorganisationen im Bereich Gesundheit und Soziales

12.30 Uhr Mittagspause

13.30 - 14.30 Uhr
Management & Führung
So gelingt Ihnen die Kombination von
§ 37 SGB V und dem neuen Modul 5


Steigern Sie mit Verhinderungs- und Kurzzeitpflege Ihren Gewinn
Prof. Ronald Richter
Inhaber der Anwaltskanzlei RICHTERRECHTSANWÄLTE, Fachanwalt für Steuerrecht, Lehrbauftragter und Autor
Demenz & Palliative Care
Effektive Schmerzlinderung bei Palliativpatienten

Wie Einsichten in kognitive Veränderungen bei der Schmerztherapie helfen
Dieter Hofmann
Dipl.Pädagoge (Erwachsenenbildung), Dipl. Psychogerontologe Zertif. Validations-Anwender, Dozent, Referent & Berater zu den Themen Gerontopsychiatrie und die Kunst der Pflege und eine rückwärts verlaufende Begleitung zurück zu den Anfängen des Lebens
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
Motivationstraining – so bewältigen Sie auch schwierige Aufgaben erfolgreich

Die besten Strategien für Motivation in Ihrem Pflegealltag
Prof. Dr. Christian Loffing
Honorarprofessor; Lehrbeauftragter u.a. an der Steinbeis Hochschule Berlin; Leiter Institut für Personalpsychologie; langjähriger Berater und Autor zahlreicher Fachpublikationen

14.30 Uhr Kaffeepause

15.00 - 16.00 Uhr
Management & Führung
Pflegeunternehmen zukunftssicher machen – aber wie?

Babyboomer, Interkulturalität & Generation Y
Prof. Dr. Willfried Schlüter
Professor für Management- und Planungstechniken
Gerry Hallbauer
Dozent für Pflegemanagement
Demenz & Palliative Care
Dem Hahn im Korb gerecht werden – wie Sie speziell Männer mit Demenz aktivieren

Besonderheiten in der Gestaltung „männlicher“ Beschäftigungsangebote
Antje Koehler
Dipl.-Heilpädagogin/ Dipl.-Religionspädagogin, Coach, Fachautorin, freie Beraterin und Referentin
Qualitätsmanagement & Pflegepraxis
So läuft die MDK-Begutachtung ab dem 01.01.2017 ab

Praxisbeispiele: So erzielen Sie das bestmögliche Ergebnis
Jutta Althoff
TQM-Auditorin, European Assessor, Krankenschwester, QM-Beraterin für Dienstleistungsorganisationen im Bereich Gesundheit und Soziales

16.15 Uhr Abschluss und Keynote von Prof. Dr. Christian Loffing

Hier finden Sie bisher nur das Programm aus 2016. In Kürze können wir Sie auch über das neue Programm für 2017 informieren. Melden Sie sich zu unserem PPM Akademie Newsletter an und seien Sie eine/einer der ersten, denen wir das neue Programm verraten dürfen:

Hier geht’s zur Newsletter-Anmeldung